Statistische Methoden der Qualitätssicherung mit Minitab

///Statistische Methoden der Qualitätssicherung mit Minitab
Statistische Methoden der Qualitätssicherung mit Minitab2019-07-29T16:53:39+00:00

Trainingsinformationen

Dieses Minitab Seminar bzw. die Minitab Schulung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse zur Nutzung der statistischen Methoden der Qualitätssicherung mit Minitab. Gemeint sind hierbei z.B. Methoden wie die Messsystemanalyse, Prozessfähigkeitsanalyse oder SPC. Mit Minitab können Sie somit schnell Ergebnisse ziehen, um Schlüsse und Entscheidungen zu treffen.

Das 2-tägige Training vermittelt Ihnen somit fundierte Kenntnisse zum Einsatz von Minitab für statistische Auswertungen. Nutzen Sie unsere Erfahrung und Kompetenz, um Ihnen die Kenntnisse zielgerichtet näher zu bringen.

Dauer2 Tage (ab 9:00 bis 17:00)
Datum
Ort
Kosten
Zertifikat
Mindestteilnehmerzahl3
VoraussetzungenJeder Teilnehmer muss über ein Notebook mit der Software Microsoft® Excel ab 2003 sowie MINITAB® ab R17 verfügen. Im Training kann mit MINITAB Demoversionen gearbeitet werden.
Beschreibung drucken
Print Friendly, PDF & Email

Ziel der Schulungsmaßnahme:

Die Teilnehmer können mit Minitab umfassende Auswertungen und Analysen zu statistischen Methoden der Qualitätssicherung durchführen.

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Führungskräfte die sich mit statistischen Auswertungen und Datenanalysen beschäftigen.

Trainingsinhalte:

  • Die 7 Qualitätswerkzeuge (Ursache-Wirkungs-Diagramme, Histogramme, Pareto-Diagramme, Strichlisten, Streudiagramme, Verlaufsdiagramme, Regelkarten)
  • Messsystemanalyse (Anforderungen an das Messmittel, Cg-/Cgk-Studien, Gage R&R-Studien, Linearitätsprüfung, Stabilitätsprüfung, Verfahren zur Übereinstimmungsrate (Diskrete Gage) und Kappa-Index)
  • Prozessfähigkeitsanalyse (Maschinenfähigkeit, vorläufige Prozessfähigkeit, langfristige Prozessfähigkeit, Prozessfähigkeitsindizes)
  • Fähigkeitsanalysen mit stetigen (nicht normalverteilten) und diskreten Verteilungen
  • Statistische Prozessüberwachung mit Hilfe von Qualitätsregelkarten (Shewhart Mittelwert-Regelkarte, R-Karte, s-Karte, diskrete Karten, EWMA und KUSUM Karte)
  • Zuverlässigkeitsanalyse (Verteilungsidentifikation, Kennzahlen der Lebensdaueranalyse, Überlebensdiagramme, Diagramme der kumulierten Ausfälle und der Ausfallrate, Hazard Diagramme, Beschleunigte Tests)
  • Stichprobenpläne zur Annahmestichprobenprüfung (u.a. sequentielle Stichprobenpläne, Stichprobenpläne bei messender Prüfung)
  • Toleranzmanagement (arithmetische und statistische Tolerierung, Monte Carlo Simulation)
  • Tipps und Erfahrungsaustausch

Trainingsmethoden:

Impulsvortrag, Gruppenarbeiten/Workshops, Diskussion und Erfahrungsaustausch.