Axiomatisches Design

//Axiomatisches Design
Axiomatisches Design2019-07-30T13:21:15+00:00

Trainingsinformationen

Das Seminar bzw. die Schulung zum axiomatischen Design soll eine Einführung dahingehend geben, wie die Produkt- und Prozessentwicklung zum einen systematisch unterstützt werden kann, zum anderen aber auch wie sehr frühe Stellhebel zur Beseitigung von Schwachstellen erkannt werden können.

Das axiomatische Design strebt ein möglichst ideales Design an, was u.a. auf eine vollständige Entkopplung von Funktionen und den dafür benötigten Komponenten abzielt. Dies bedeutet, dass der Erfüllungsgrad einer jeden Funktion möglichst nur von der Performance eines Designelementes abhängen soll. Der Entwickler und Konstrukteur wird von dieser Methode nicht nur systematisch geführt, sondern erhält darüber hinaus auch zahlreiche Analysemöglichkeiten, um sein Design von Beginn an optimal zu gestalten und Risiken und Fehler zu minimieren.

Umfang/Dauer:2 Tage (jeweils von 9.00-17.00 Uhr)
Datum
Ort:Feldafing am Starnberger See
Kosten:€ 950,- pro Person zzgl. 19% MwSt. i
ZertifikatNach Absolvierung der Schulung erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat „Einführung in Axiomatic Design“
Mindestteilnehmerzahl:3
Voraussetzungen:Es sind keine Voraussetzungen für die Teilnahme erforderlich
Beschreibung ausdrucken
Print Friendly, PDF & Email

Ferner ergeben sich durch die Nutzung des axiomatischen Designs diverse Schnittstellen wie zum Beispiel zu Funktionsanalysen oder aber eine zielgerichtete Informationsübertragung in die FMEA oder die FTA und auch zu QFD. Axiomatic Design kann zur Entwicklung von Designkonzepten, aber auch zur detaillierten Produkt- und Prozessentwicklung eingesetzt werden. Verschaffen Sie sich einen Einblick in eine methodisch unterstützte Entwicklung und lernen Sie zahlreiche Analysen kennen, die Sie als präventive Stellhebel nutzen können.

Ziel(e):

  • Die Teilnehmer verstehen den Ansatz und die Vorgehensweise des axiomatischen Designs, seiner Zielstellung und die Vorteile einer systematischen, kausalen und auch modularen Entwicklung
  • Sie sind in der Lage, die Entwicklungsarbeit nach diesem Prinzip auszurichten und können ein Design entsprechend analysieren

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Produktmanagement sowie der Produkt- und Prozessentwicklung, Konstrukteure, Engineering, QM, Forschung, R&D

Trainingsinhalte:

  • Einführung in den Ansatz des axiomatischen Designs
  • Kausales Produkt- und Prozess Design von den Kundenanforderungen hin zu den
    funktionalen Anforderungen und weiter zu den benötigten Designelementen
  • Zig Zagging
  • Axiomatic Concept Design, Axiomatic Product Design, Axiomatic Process Design
  • Physikalische Domain und Prozess Domain
  • Bewertung von Designs hinsichtlich kritischer Kopplungen (uncoupled, decoupled
    und coupled)
  • Mathematische Betrachtungsmöglichkeiten von Kopplungen
  • Berechnung des Informationsgehaltes von Designs, insbesondere für Prozess Designs
  • Modularisierung von Entwicklungspaketen mit klarer und messbarer
    Aufgabenstellung, auch zur Übergabe an externe Dienstleister oder Lieferanten
  • Praktische Übungen zur Anwendung
  • Bearbeitung realer Arbeitsbeispiele aus Ihrem Unternehmen (exemplarisch)

Leistungsumfang:

  • Bearbeitung von Fallbeispielen
  • Umfassende Schulungsunterlagen (in Papierform und als .pdf-files)
  • Mittagessen und Verpflegung in den Kaffee-/ Teepausen
  • Zahlreiche Datenfiles, Werkzeuge für praktische Übungen
  • Zertifikat „Einführung in Axiomatic Design“
  • Schönes Seminarhotel in idyllischer Landschaft am Starnberger See, ausgezeichnete
    Verpflegung und guter Service
  • Raum für Erfahrungsaustausch und Expertenwissenstransfer