Einführung von Design for Six Sigma in der chemischen Forschung und Entwicklung in der Chemie-Branche Evonik Industries2019-10-16T16:25:51+00:00

Einführung von DFSS in der chemischen Forschung und Entwicklung in der Chemie-Branche

Einführung von Design for Six Sigma in der chemischen Forschung und Entwicklung in der Chemie-Branche Evonik Industries

Klient:

Industrie:

Chemie

Fokus:

Design for Six Sigma

Herausforderung:

Der reaktive Ansatz von Six Sigma-DMAIC wurde zwar erfolgreich praktiziert, doch der präventive DFSS-Ansatz war noch nicht implementiert. Ferner war nicht klar, ob eine Adaptierung von DFSS, sowie sie in den Branchen Automotive und Maschinenbau schon vorgenommen wurde, auch in der chemischen Forschung und Entwicklung mit all ihren Spezifika funktionieren würde.

Zielsetzung:

Die Anwendbarkeit der DFSS-Methodik und seinen Tools sollte im Rahmen eines Pilotprojektes getestet werden. Ein wesentlicher Anspruch bestand auch darin, die involvierten Forscher und Entwickler vom Nutzen des vermeintlichen Mehraufwandes zu überzeugen und für die Zukunft entsprechende Unterstützung für ein methodisches Forschen und Entwickeln zu generieren.

Unsere Lösung

Design for Six Sigma

Projektdauer: 

ca 2,5 Jahre

Vorgehen:

Durchlaufen der DFSS-Roadmap mit den Phasen:

Define – Measure – Analyse – Design – Verify
Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass die Bezeichnung dieser Phasen absolut sekundär ist. Viel wichtiger ist es, eine kausale Kette im Produkt- und Prozess Design aufzubauen und diesen Weg konsequent zu gehen.
 
 

Ergebnis:

Im Rahmen dieses Entwicklungsprojektes wurden an einigen Stellen Modifizierungen und Erweiterungen der zum Projektbeginn vorhandenen DFSS-Roadmap vorgenommen und somit eine optimale Anpassung an die Chemie-Branche erzielt.

Dies führte in einigen spezifischen Situationen auch zu einer Einbindung von Data Mining-Tools, weil dieser aus der Sachlage heraus benötigt wurden.

Ferner konnte im Rahmen der Endpräsentation sehr gut aufgezeigt werden, dass sich eine Verlagerung von reaktivem hin zu einem präventiven Aufwand definitiv bezahlt macht. Dadurch wurde auch ein Prozess des Umdenkens in Gang gesetzt.

Interesse?
Nehmen Sie Kontakt auf!

Wir freuen uns darauf, Ihnen ein Angebot, eine Demo oder Informationen zukommen zu lassen!