Die Produkte und Prozesse werden immer komplexer und die Digitalisierung wird unseren Arbeitsalltag völlig verändern. Durch die Komplexität stoßen Verbesserungsansätze wie der Six Sigma DMAIC bei der Optimierung von Prozessen an Grenzen. Durch die Erweiterung der klassischen DMAIC Vorgehensweise, um datenbasierte Konzepte, wie Data Mining Verfahren, können auch komplexe Prozesse im Kontext von Industrie 4.0 und Big Data zielgerichtet optimiert werden.

Unser Geschäftsführer Dr. Dietmar Stemann hat sich zusammen mit Frau Jacqueline Schmitt (TU Dortmund)  und Herrn Prof. Dr.-Ing. Deuse (TU Dortmund) mit diesem Thema beschäftigt.
Lesen Sie mehr in der Zeitschrift Qualität und Zuverlässigkeit, Heft 03/2019.
Den zugehörigen Artikel finden Sie unter:  www.qz-online.de